format-sport.com

Wie oft am Tag sind Sie bei alltäglichen Aufgaben erfolgreich? Wenn Sie eine Checkliste aller durchgeführten Arbeiten erstellt haben, angefangen beim Zähneputzen bis hin zur Arbeit an einem Großprojekt, wären Sie von der Erfolgsquote der meisten überrascht. Kleinere Aufgaben wie Ihr Antrieb zur Arbeit werden jedoch in der Regel ignoriert, um sinnvolle Aufgaben wie eine gute Leistung bei der Arbeit zu erzielen. Ein großartiger Tag insgesamt (90% Erfolgsquote) kann von einem Fehltritt in Ihrem Beruf oder in Ihrem Privatleben überschattet werden, und 10% stechen wie ein blaues Auge hervor.

Es ist ratsam, nach Perfektion zu streben, auch wenn dies selten möglich ist. Wir alle machen Fehler. Daran ist nichts auszusetzen, denn bei diesem Streben sind viele großartige Dinge geschehen. Die Straße des Fortschritts ist übersät mit kleinen Schluckauf, erheblichen Fehlern und völligen Ausfällen. Keine einzige Person ist dagegen immun. Es ist die Realität.

Lassen Sie uns diese Diskussion auf Ihr körperliches Training, Ihre Ernährung und Ihre Erholung konzentrieren.

Ist ein Totalausfall ein Totalausfall?

Hast du dich geschlagen, weil du deine endgültigen Ziele nicht erreicht hast? Sie trainieren hart, essen gut, ruhen sich ausreichend aus und opfern wertvolle Zeit, die Sie für andere Dinge aufwenden könnten, aber irgendwie erreichen Sie Ihr endgültiges Ziel nicht. Die Tatsache, dass Sie dieses Ziel verfehlt haben, ruiniert all den Schweiß, den Sie vergossen haben, die Müdigkeit, die Sie erlebt haben, und die Opfer, die Sie dafür erbracht haben. Aber sollte es?

Wenn man bedenkt, dass die oft grausame Welt, in der wir leben, voll von Kritikern und Neinsagern ist und man sein endgültiges Ziel nicht erreicht, kann dies zu einer Niederlage werden. Sie sind 100 Meilen gefahren und haben 100 Meter verfehlt. Ist das wirklich ein Misserfolg? Das sollte nicht sein.

Ich glaube nicht an Teilnahme-Trophäen, aber ich denke schon wir müssen innehalten und die Güte anerkennen, die wir bewusst oder unbewusst getan haben. Auch hier ist es ein Teil des Weges zum Erfolg, sich nicht nach einem Schlag auf den Rücken zu sehnen, sondern den Kurs zu halten und selbst die Routine und die trivialen Aufgaben zu kennen.

Was ist Ihr Schlagdurchschnitt?

Wenn Sie durchschnittlich sind, ist das weder schlecht noch gut. Es ist 50-50; mitten in der Packung. Aber Sie wissen, dass Sie nicht durchschnittlich sind und höher zielen möchten.

Wenn Sie 10-mal etwas versucht haben und bei sieben dieser Versuche erfolgreich waren, ist diese Erfolgsquote von 70% ziemlich gut. In Bezug auf dein Training und deine körperlichen Ziele Wenn 70% aller Workouts nicht mehr funktionieren würden, würden Sie gute Ergebnisse erzielen. Wenn 70% der Mahlzeiten, die Sie über eine Woche konsumiert haben, von hoher Qualität sind, ist dies angesichts aller Versuchungen, die Ihren gesamten Ernährungsplan beeinträchtigen können, auch gut.

Eine der schwierigsten sportlichen Aufgaben ist das Schlagen eines Baseballs. Das Schlagen von .400 ist der Goldstandard dafür, aber es kommt selten vor. Lassen Sie das einwirken: Vier von zehn Punkten gelten als überlegen. Wenn Sie im Alltag nur zu 40% erfolgreich waren, haben Sie es jeden Tag ziemlich schwer. Aber wir reden über körperliches Training und Wettkämpfe und schwingen nicht mit einer Geschwindigkeit von 97 Meilen pro Stunde.

In Ihrem Training und körperlichen Aktivitäten, Finden Sie die Güte in sich und geben Sie sich selbst etwas Ehre, anstatt sich auf das Streben nach Perfektion einzulassen. Denken Sie daran, dass 50% weder gut noch schlecht sind. 70% wären gut, 80% wirklich gut, 90% außergewöhnlich und 100% volles Engagement.

Ein benotetes Quiz für Ihr Streben nach Fitness

Gönnen Sie sich die Ehre, es aufzusaugen, indem Sie die kleinen Dinge tun, hier und da Opfer bringen, die Versuchungen vermeiden, die Löcher in Ihren Ernährungsplan stecken, oder was auch immer Sie tun, um Ihre Ziele zu verfolgen.

Möglicherweise sind Sie ein jüngerer, konkurrenzfähiger Auszubildender, der Ihren Körper verbessern, einen Wettbewerb gewinnen oder einfach nur Ihre Stärken steigern möchte. Möglicherweise sind Sie ein älterer Auszubildender, der Ihre allgemeine Gesundheit und Ihre Fähigkeit, einen aktiven Lebensstil zu führen, verbessern oder aufrechterhalten möchte. In jedem Fall, Hier erfahren Sie, ob Sie auf dem richtigen Weg zum Erfolg sind, unabhängig davon, ob Sie Ihr Endziel erreichen.

16 Fragen an junge Sportler

Für den jüngeren, konkurrenzfähigen Auszubildenden Beantworten Sie diese 16 Fragen in zwei Bereichen: Training und Erholung sowie Nahrungsaufnahme. Beschränken Sie Ihre Antworten auf die Wochen von Montag bis Sonntag.

Training & Erholung

  1. Haben Sie an mindestens drei Tagen ein qualitativ hochwertiges körperliches Training absolviert?
  2. Waren Sie an trainingsfreien Tagen aktiv und bewegten sich an zwei dieser Tage mindestens vier Stunden lang?
  3. Konnten Sie in fünf Nächten mindestens acht Stunden schlafen?
  4. Haben Sie mindestens zwei Tage in der Woche ein Widerstandstraining durchgeführt?
  5. Wenn Sie jeden Tag sechs Stunden oder länger gesessen haben, sind Sie dann aufgestanden und haben sich mindestens fünf Minuten pro Stunde bewegt?
  6. Haben Sie Zeit damit verbracht, sich um eine aktuelle oder vergangene Verletzung zu kümmern, um sie zu beheben oder zu minimieren?
  7. Haben Sie vor dem Aufwärmen der Sitzung mindestens fünf Minuten lang eine ordnungsgemäße Aufwärmroutine durchgeführt (dynamische Bewegungsübungen, leichte Bewegungsreichweiten)?
  8. Haben Sie nach jeder Trainingseinheit eine Abkühlroutine durchgeführt (z. B. statisches Dehnen, Schaumrollen, leichtes Joggen oder Gehen)?
  9. Wenn Sie irgendwann über den Tag hinweg müde wurden, konnten Sie dann ein 15-minütiges Nickerchen machen?
  10. Wurde Ihre Herzfrequenz an mindestens drei Tagen mindestens 20 Minuten hintereinander auf mindestens 70% Ihrer maximalen Herzfrequenz erhöht?
  11. Hattest du während der Woche mindestens einen sehr anspruchsvollen Wettkampf oder eine Trainingseinheit?
  12. Wenn Sie sehr hart trainieren oder an Wettkämpfen teilnehmen, haben Sie mindestens einen vollständigen Ruhetag eingeplant (kein tatsächliches Training)?
  13. Haben Sie einen progressiven Trainingsplan verfolgt?
  14. Hast du deine Workouts dokumentiert?
  15. Haben Sie vorbereitende Übungen oder Übungen durchgeführt, um künftigen Verletzungen an verletzlichen Körperteilen oder Gelenken vorzubeugen (z. B. exzentrische Oberschenkelarbeit, Übungen mit Rotatorenmanschette)?
  16. Wenn Sie an Widerstandstraining teilgenommen haben, haben Sie eine anspruchsvolle, mehrgelenkige Unterkörperübung durchgeführt (d. H. Kniebeugen, Kreuzheben, Beindrücken, Ausfallschritt)?

Nahrungsaufnahme

  1. Haben Sie mindestens 70% Ihrer gesamten Kalorien aus unverarbeiteten Lebensmitteln verbraucht?
  2. Haben Sie neben der Flüssigkeitszufuhr bei den Trainingseinheiten vor, während und nach dem Training täglich mindestens 100 ml klares Wasser konsumiert?
  3. Haben Sie mindestens 0,8 g Protein pro Pfund Körpergewicht pro Tag konsumiert?
  4. Haben Sie mindestens fünf Tage auf übermäßigen Konsum von alkoholischen Getränken verzichtet?
  5. Hast du jeden Tag mindestens vier Mal gegessen?
  6. Haben Sie mindestens drei bewusste Entscheidungen getroffen, um eine gesunde Alternative gegen eine andere Alternative auszutauschen (d. H. Nüsse gegen Pommes, Wasser gegen Soda, Banane gegen Schokoriegel)?
  7. Hast du jeden Tag ein gesundes Frühstück gegessen?
  8. Haben Sie eine effektive Mahlzeit nach dem Training innerhalb einer Stunde nach Abschluss aller Trainingseinheiten eingenommen?
  9. Haben Sie bei jeder Mahlzeit oder bei jedem Snack eine Proteinquelle konsumiert?
  10. Wenn Sie versuchen, Körperfett zu verlieren, haben Sie an mindestens sechs Tagen ein Kaloriendefizit aufgebaut, oder wenn Sie Muskeln aufbauen wollten, haben Sie an mindestens sechs Tagen einen Kalorienüberschuss aufgebaut?
  11. Haben Sie frisches oder gefrorenes Obst im Gegensatz zu Dosenobst mit Sirup konsumiert?
  12. Haben Sie mehrkörnige Kohlenhydrate gegenüber einfachen Zuckerkohlenhydraten betont?
  13. Haben Sie Gemüse und Obst in verschiedenen Farben gegessen (z. B. grün, gelb, rot, lila und weiß)?
  14. Haben Sie mindestens 50% Ihres täglichen Eiweißbedarfs über normale Lebensmittel anstatt über Mischungen, Shakes oder Riegelzusätze konsumiert?
  15. Haben Sie auf eine gesunde Fettaufnahme aus Pflanzen- und Fischölen Wert gelegt und Trans- und gesättigte Fette minimiert?
  16. Haben Sie es vermieden, große Mengen zuckerhaltiger Sportgetränke zu trinken?

20 Fragen für ältere Athleten

Für ältere Auszubildende, die allgemeine gesundheitliche Vorteile suchen, Beantworten Sie diese 20 umfassenden Fragen. Beschränken Sie Ihre Antworten erneut auf die Woche mit sieben Tagen, normalerweise Montag bis Sonntag.

  1. Haben Sie an mindestens zwei Tagen ein qualitativ hochwertiges Training absolviert?
  2. Waren Sie an trainingsfreien Tagen aktiv und bewegten sich an vier Tagen mindestens vier Stunden lang?
  3. Hast du jeden Tag mindestens dreimal gegessen?
  4. Wenn Sie jeden Tag sechs Stunden oder länger gesessen haben, sind Sie dann aufgestanden und haben sich mindestens zehn Minuten pro Stunde bewegt?
  5. Haben Sie neben der Flüssigkeitszufuhr bei den Trainingseinheiten vor, während und nach dem Training täglich mindestens 100 ml klares Wasser konsumiert?
  6. Haben Sie sich in den Arbeitspausen mindestens einmal pro Tag bewegt / bewegt?
  7. Haben Sie während der Woche mindestens fünf Minuten lang statische Muskeln beansprucht, die sich dreimal dehnen?
  8. Haben Sie mindestens 70% Ihrer gesamten Kalorien mit unverarbeiteten Lebensmitteln konsumiert?
  9. Haben Sie sich mindestens sechs Tage lang des übermäßigen Konsums alkoholischer Getränke enthalten?
  10. Wurde Ihre Herzfrequenz an mindestens zwei Tagen mindestens 20 Minuten hintereinander auf mindestens 60 Prozent Ihrer maximalen Herzfrequenz erhöht?
  11. Wenn Sie in einem mehrstöckigen Gebäude arbeiten oder wohnen, haben Sie dann jeden Tag die Treppe über dem Aufzug benutzt?
  12. Haben Sie mindestens die Hälfte Ihres typischen Arbeitstages durchgehalten?
  13. Haben Sie bei jeder Mahlzeit oder bei jedem Snack eine Proteinquelle konsumiert?
  14. Haben Sie mehrkörnige Kohlenhydrate gegenüber einfachen Zuckerkohlenhydraten betont?
  15. Haben Sie mindestens zwei Tage in der Woche ein Widerstandstraining durchgeführt?
  16. Haben Sie auf eine gesunde Fettaufnahme aus Pflanzen- und Fischölen Wert gelegt und Trans- und gesättigte Fette minimiert?
  17. Konnten Sie jede Nacht mindestens fünf Stunden ohne Unterbrechung schlafen?
  18. Haben Sie Ihr Fahrzeug absichtlich weiter vom Eingang der von Ihnen besuchten Einrichtung (d. H. Arbeit, Laden usw.) entfernt geparkt?
  19. Haben Sie Ihre Ernährung mit den Vitaminen D, E und mehreren Bs sowie den Mineralstoffen Kalzium, Zink und Magnesium ergänzt?
  20. Haben Sie eine effektive Mahlzeit nach dem Training innerhalb einer Stunde nach Abschluss aller Trainingseinheiten eingenommen?

Die Ergebnisse sind in

Was hast du erzielt? Waren es mindestens 60%? Alles über 60% ist eine Gutschrift für Ihre Opfer. Natürlich, je höher desto besser:

  • 60% (10/16 oder 12/20) = Grundlinie
  • 70% (11/16 oder 14/20) = gut
  • 80% (13/16 oder 16/20) = wirklich gut
  • 90% (15/16 oder 18/20) = ausgezeichnet
  • 100% = bist du überhaupt ein Mensch?

Wenn Sie wissen, dass Sie nicht immer perfekt sein können, streben Sie nach Spitzenleistungen in dem, was Sie tun können. Gönnen Sie sich die Ehre, sich die Zeit genommen zu haben, um die kleinen Dinge zu tun, die letztendlich dazu führen, dass Sie Ihr endgültiges Ziel erreichen. Denk dran, du bist nicht perfekt. Manche Tage sind gut, manche schlecht und manche so lala. Haben Sie einen schlechten Tag am Dienstag? Machen Sie es am Mittwoch nach, denn es sind die Durchschnittswerte, die wichtiger sind als die Tage.

Top