• 06.06.2020

Suggested:

Hat alkoholfreier Wein gesundheitliche Vorteile?

Es scheint, dass entalkoholisierter Wein einige gesundheitliche Vorteile hat, aber es ist schwer sicher zu wissen, da die meisten Studien mit normalem Wein durchgeführt werden.

Entalkoholisierter Wein ist ein normaler Wein, bei dem fast der gesamte Alkohol entfernt wurde. Es mag eine winzige Menge übrig sein, aber es ist weniger als ein halbes Prozent des Volumens, das klein genug ist, um offiziell als "alkoholfrei" eingestuft zu werden.

Obwohl entalkoholisierte Weine nicht den gesamten Alkohol eines normalen Weins enthalten (normalerweise etwa 13 bis 14 Volumenprozent), sollten sie ungefähr die gleiche Menge Polyphenole enthalten, die die natürlichen pflanzlichen Chemikalien enthalten, die in der Schale von Trauben (und anderen Früchten) enthalten sind. Gemüse, Nüsse und Samen).

Antioxidative Vorteile von Polyphenolen

Diese Chemikalien wirken als Antioxidantien, die Ihre Zellen vor Schäden durch freie Radikale schützen können. Rotweine enthalten mehr Polyphenole als Weißweine, da die Weinschalen vor der Herstellung von Weißweinen entfernt werden.

Einige epidemiologische Studien haben eine Korrelation zwischen dem Trinken kleiner bis mittlerer Mengen Rotwein mit weniger Todesfällen aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen festgestellt. Der Alkohol mag eine gewisse Rolle beim Schutz spielen, aber die Wissenschaftler glauben, dass die antioxidativen Eigenschaften dieser Polyphenole der Hauptgrund für die möglichen gesundheitlichen Vorteile sind. Die Polyphenole umfassen:

  • Myricetin
  • Kaempferol
  • Quercetin
  • Catechin
  • Epicatechin
  • Proanthocyanidine
  • Anthocyane
  • Gallussäure
  • Kaftarsäure
  • Kaffeesäure
  • P-Cumarsäure
  • Resveratrol
Welcher Wein ist am gesündesten?

Es gibt keine Studien, die belegen, dass das Trinken von alkoholfreiem Wein das Risiko für bestimmte Krankheiten senkt.

Es gibt jedoch einige Untersuchungen darüber, wie sich die Blutkonzentrationen einiger Polyphenole im Vergleich zu normalem Rotwein verbessern und wie sie sich auf einige der biochemischen Marker auswirken, die mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden sind. Diese Studien zeigen, dass normaler Wein eine größere Wirkung hat, aber entalkoholisierter Wein verbessert auch einige dieser Marker.

Entalkoholisierter Wein hat weniger Kalorien als Rotwein (nach Angaben der Winzer etwa 1/4 bis 1/3 der Kalorien). Und Sie riskieren nicht, zu viel Alkohol zu konsumieren, wenn Sie alkoholfreien Wein trinken.

Entalkoholisierter Wein beginnt als echt fermentierter Wein, aber bevor er in Flaschen abgefüllt wird, wird er entweder gefiltert oder einem Schleuderprozess unterzogen, bei dem sowohl Wasser als auch Alkohol entfernt werden. Als nächstes wird das Volumen durch Wasser oder eine Kombination aus Wasser und nicht fermentiertem Traubensaft ersetzt.

Wie schmeckt entalkoholisierter Wein? Ich würde vermuten, dass die meisten Önophilen mit dem Unterschied zu kämpfen hätten, denn Alkohol trägt erheblich zu Körper, Bouquet und Geschmack von Rot- und Weißweinen bei. Die entalkoholisierten Weißweine sind etwas näher an ihren vollalkoholisierten Verwandten, aber wenn Sie einen großen, vollmundigen Cabernet lieben, kann es einige Zeit dauern, bis Sie sich an den schwächeren Geschmack der entalkoholisierten Version gewöhnt haben.

Andererseits schmeckt es aber auch nicht nach Traubensaft. Ein entalkoholisierter Rotwein hat immer noch einen Hauch von Tanninen und ist nicht so süß wie normaler Saft.

Bitte beachten Sie, dass alkoholfreier Wein zwar im Wesentlichen alkoholfrei ist, Sie jedoch vor dem Verzehr mit Ihrem Arzt sprechen sollten, wenn Sie schwanger sind oder erfahren haben, dass Sie Alkohol meiden müssen.

Übersicht über Kalorienzahlen und Nährwerte, Übersicht über Wasser und Getränke