• 24.11.2020

10 schöne Beeren, die Sie essen sollten

Beeren pflücken oder essen ist ein besonderer Sommergenuss. Sie sind so köstlich und wunderschön, wenn man an rote Erdbeeren, saftige Blaubeeren und scharfe Preiselbeeren denkt. Mmm ... so gut. Erfahren Sie, warum Sie diese bunten Snacks in Ihre Mahlzeiten einbauen sollten.

1

Warum Sie mehr Beeren essen müssen

Beeren sollten auch Teil Ihrer Ernährung sein, da sie reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen sind und außerdem reich an Antioxidantien, die Ihre Zellen vor Schäden durch freie Radikale schützen können. Und das Beste ist, dass sie kalorienarm sind und sich perfekt für Diäten eignen, bei denen man auf das Gewicht achtet.

Schön, lecker und gut für Sie. Lesen Sie weiter, um mehr über diese perfekten Nähredelsteine ​​zu erfahren.

Die 20 besten Nahrungsquellen für Antioxidantien 2

Erdbeeren

Erdbeeren sind köstliche Beeren, die das ganze Jahr über in jedem Lebensmittelgeschäft leicht zu finden sind. Sie sind auch billig und reich an guter Ernährung.

Eine Tasse Erdbeeren enthält über 100 Milligramm Vitamin C, fast so viel wie eine Tasse Orangensaft. Erdbeeren haben auch Kalzium, Magnesium, Folsäure und Kalium. Und sie sind kalorienarm eine Tasse Erdbeeren hat nur 53 Kalorien.

Halten Sie sie gesund, indem Sie sie einfach halten. In Scheiben geschnittene Beeren mit einem Schuss Schlagsahne und Mandelsplittern servieren. Tauchen Sie die größten Erdbeeren in Schokolade, um einen nahrhaften Snack zu erhalten, der sich völlig dekadent anfühlt.

3

Himbeeren

Himbeeren sind wunderschöne Beeren, die sich am besten in den Sommermonaten eignen, wenn sie ihren Höhepunkt erreichen und am erschwinglichsten sind. Sie sind empfindlich und nicht sehr lange haltbar. Verwenden Sie sie daher schnell. Die meisten Himbeeren sind rot, aber Sie können auch goldene oder schwarze Himbeeren finden.

Ernährungsphysiologisch sind Himbeeren reich an Kalzium, Magnesium und Vitamin C. Außerdem sind sie kalorienarm. Eine Tasse Himbeeren hat 64 Kalorien.

4

Blaubeeren

Blaubeeren scheinen es auf fast jede Superfood-Liste zu schaffen. Wahrscheinlich, weil sie voller Antioxidantien sind. Heidelbeeren sind das ganze Jahr über erhältlich, aber in den Sommermonaten sind sie am besten.

Sie sind auch gut für viele Nährstoffe eine Tasse Heidelbeeren hat viel Kalium und fast 4 Gramm Ballaststoffe. Sie erhalten auch eine gute Dosis Vitamin C und nur 83 Kalorien.

5

Johannisbeeren

Rote oder schwarze Johannisbeeren sind vielleicht nicht leicht zu finden, aber getrocknete Johannisbeeren gibt es das ganze Jahr über. Der wahrscheinlich beste Weg, frische Johannisbeeren zu kaufen, ist der Besuch der Bauernmärkte im späten Frühjahr.

Johannisbeeren sind reich an Kalium, Kalzium und Vitamin C und reich an Ballaststoffen. Eine Tasse frische rohe Johannisbeeren hat etwa 60 Kalorien. Wenn Sie frische Johannisbeeren finden, kaufen Sie viel und frieren Sie sie ein.

6

Brombeeren

Brombeeren sehen aus wie große schwarze Himbeeren und haben einen tangier Geschmack. Sie sind ziemlich gut für Sie, weil sie reich an Kalzium, Vitamin C und Kalium sind und eine Tasse Brombeeren mehr als 7 Gramm Ballaststoffe und etwa 60 Kalorien enthält. Und wie alle Beeren sind sie mit Antioxidantien beladen.

Brombeeren schmecken hervorragend in Smoothies oder werden mit etwas Creme Fraiche serviert.

14 Einfache Möglichkeiten zur Erhöhung der Faseraufnahme 7

Preiselbeeren

Herbe, aber leckere Preiselbeeren sind in skandinavischen Rezepten am bekanntesten und werden häufig zur Herstellung von Konfitüren und Säften verwendet. Preiselbeermarmelade ist nicht zu schwer zu finden, aber suchen Sie online nach gefrorenen Preiselbeeren.

Preiselbeeren sind kalorienarm (obwohl sie normalerweise etwas Zucker benötigen, um die Herbheit zu überwinden). Sie sind auch reich an Vitamin C, Magnesium und Ballaststoffen.

Probieren Sie etwas Preiselbeer-Marmeladenbrunost (brauner Käse) auf einer Scheibe Pumpernickelbrot.

8

Heidelbeeren

Heidelbeeren sehen Blaubeeren sehr ähnlich, sind es aber nicht. Heidelbeeren sind wilde Beeren, die von den Britischen Inseln stammen und daher in britischen Rezepten am häufigsten vorkommen. Heidelbeeren werden auch für ihre gesundheitlichen Vorteile aufgrund ihres Antioxidansgehalts geschätzt.

Frische Heidelbeeren sind vielleicht schwer zu finden, aber getrocknete Heidelbeeren eignen sich hervorragend für einen leckeren und gesunden Snack.

9

Preiselbeeren

Cranberries sind in Nordamerika beheimatet und werden am häufigsten in den Ferien serviert. In den meisten Lebensmittelgeschäften sind frische oder gefrorene Preiselbeeren leicht zu finden, außerdem gibt es viele Marken von Preiselbeersaft.

Was Ernährung und Gesundheit angeht, enthalten Cranberries viel Vitamin C und viele Antioxidantien. Sie enthalten auch Verbindungen, die helfen können, Blasenentzündungen vorzubeugen.

Cranberries sind sehr scharf, so dass die meisten Rezepte etwas Zucker erfordern, aber es gibt einige herzhafte Rezepte.

10

Holunderbeeren

Holunderbeeren sind kleine tiefviolette Beeren und sehr lecker. Sie werden wahrscheinlich am häufigsten mit Holunder-Wein und Holunder-Sirup in Hustensaft und kalten Stärkungsmitteln in Verbindung gebracht. Es ist nicht einfach, Holunder in Geschäften zu finden, aber sie können auf den lokalen Bauernmärkten auftauchen. Oder Sie bauen Ihre eigenen Holunderbeeren an.

Holunderbeeren sind reich an Vitamin C, Kalzium und Kalium und sehr reich an Vitamin A und Ballaststoffen.

11

Was ist mit Kirschen?

Technisch gesehen sind Kirschen keine Beeren, weil sie ungenießbare Gruben haben, aber diese kleinen roten Früchte werden auf ähnliche Weise verwendet.

Kirschen enthalten mehrere Nährstoffe und Antioxidantien, und dunkle Kirschen sind eine hervorragende Quelle für Melatonin, ähnlich dem Hormon, das Ihren Körper erhöht, wenn Sie schläfrig werden. Wenn Sie vor dem Schlafengehen in einer kleinen Schüssel Kirschen knabbern, können Sie sogar besser schlafen.

Servieren Sie entkernte Kirschen mit griechischem Joghurt oder einem scharfen gefrorenen Joghurt. Oder fügen Sie einem Smoothie Kirschen mit Bananen, Erdbeeren oder anderen Früchten hinzu.

Übersicht über Kalorienzahlen und Nährwertangaben, Übersicht über Obst und Gemüse