• 31.10.2020

Wie lange dauert es, bis Laufschuhe eingelaufen sind?

Wenn Sie kürzlich ein Paar Laufschuhe gekauft haben und Fußschmerzen oder Blasen haben, fragen Sie sich möglicherweise, wie lange es dauert, neue Schuhe einzulaufen. Zu wissen, wann es Zeit ist, ein Paar Schuhe aufzugeben und sie zurückzugeben, um diejenigen zu finden, die besser passen, ist wichtig für Ihre Fußgesundheit und Ihr Wohlbefinden.

Einlaufzeit für Laufschuhe

Bei richtig sitzenden Laufschuhen (und solchen, die genau zu Ihren Füßen passen) sollte keine wesentliche Einlaufzeit erforderlich sein. Sie sollten sich ab dem ersten Lauf relativ wohl fühlen.

Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie Ihre neuen Schuhe für einen langen Ausdauerlauf aus der Schachtel und aus der Tür nehmen sollten.

Wenn Sie Ihre Schuhe richtig einlaufen lassen, können Sie leichte Laufverletzungen (z. B. Blasen) vermeiden, die Ihr Training beeinträchtigen können. In schweren Fällen kann das Laufen in schlecht sitzenden neuen Schuhen sogar zu Gangänderungen führen, die zu längerfristigen Verletzungen führen können.

Beim Laufen in neuen Schuhen sind einige Faktoren zu beachten.

Neue (alte) Schuhe

Wenn Ihre neuen Schuhe dasselbe Modell haben wie die Schuhe, die Sie zuvor getragen haben, ist es unwahrscheinlich, dass sie eine Einlaufzeit benötigen. Ihre Füße sind bereits an die Dämpfung und Stabilität gewöhnt, die sie bieten. Wenn Sie sie tragen, ändert sich Ihr Gang nicht, was Ihren Schritt stören und Probleme beim Laufen verursachen kann.

Trotzdem möchten Sie vielleicht die Laufleistung auf dem ersten Lauf moderat halten. Es gibt im Allgemeinen Änderungen von einer Version zur nächsten in einem Laufschuh. Wenn es sich bei Ihrem neuen Paar um ein aktualisiertes Modell handelt, bemerken Sie möglicherweise Änderungen in der Art und Weise, wie es sich anfühlt. Wenn Sie Ihren ersten Lauf relativ kurz halten, können Sie Änderungen feststellen und gegebenenfalls Anpassungen vornehmen (z. B. eine dünnere oder dickere Socke).

Neues Schuhmodell

Wenn Sie ein anderes Modell eines Laufschuhs haben als in der Vergangenheit, gibt es einige Strategien, mit denen Sie während der Einlaufphase Beschwerden oder sogar Verletzungen vermeiden können.

Tragen Sie zuerst Ihre Schuhe im Haus, wenn Sie sie zum ersten Mal bekommen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie die Schuhe online gekauft haben und sie vor dem Kauf nicht anprobiert haben. Wenn Sie sie zu Hause tragen, werden Sie sofort Probleme bemerken. Zum Beispiel können sich die Schuhe zu groß oder zu klein anfühlen. Oder sie können in Bereichen reiben, die Blasen verursachen können.

Tragen Sie sie dann, wenn möglich, auf einem Laufband. In vielen Laufgeschäften (und Online-Laufunternehmen) können Sie Schuhe zurückgeben, wenn sie nicht im Freien getragen wurden. Wenn Sie mit Ihren neuen Schuhen auf einem Laufband laufen, können Sie sich ein Bild von deren Leistung machen, ohne das Profil auf eine Weise zu beschädigen, die ein Zurückkehren oder Umtauschen verhindert.

Wenn die Schuhe den Heimtest und den Laufbandtest bestanden haben, nehmen Sie sie für eine Runde auf offener Straße heraus. Aber bewahren Sie Ihre alten Schuhe für alle Fälle auf.

Studien haben gezeigt, dass ein mehrwöchiger Wechsel Ihrer alten Schuhe mit Ihren neuen Schuhen die Wahrscheinlichkeit von Laufverletzungen verringern kann.

Sie fühlen sich anfangs vielleicht etwas anders an, aber irgendwann sollten sich Ihre neuen Schuhe bequem anfühlen. Wenn Sie Blasen entwickeln oder Schmerzen oder Beschwerden verspüren, bringen Sie diese zurück in den Laden. Die meisten guten Laufgeschäfte gewähren eine Rückerstattung oder Gutschrift für Laufschuhe, die nur ein paar Mal getragen wurden.

Probleme mit neuen Laufschuhen

Es gibt einige häufige Probleme, die dazu führen, dass Schuhe nicht zu Ihnen passen.

Falsche Größe

Wenn Sie Blasen bekommen oder sich der Schuh unwohl fühlt, sind diese möglicherweise zu klein. Ihre Füße schwellen beim Laufen an, daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie Laufschuhe tragen, die mindestens halb so groß wie Ihre normale Schuhgröße sind.

Es mag sich seltsam anfühlen, zuerst Schuhe zu kaufen, die größer sind als Ihre Konfektionsschuhgröße, aber Ihre Füße haben am Ende Ihres Laufs nicht die gleiche Größe wie zu Beginn.

Vielleicht möchten Sie auch nach breiteren Schuhen suchen? Einige Marken bieten jetzt schmale, regelmäßige und breite Breiten an. Wenn Sie Reibung oder Blasen haben, prüfen Sie, ob ein breiterer Schuh besser zum Laufen geeignet ist.

Falsche letzte

Schuhmodelle sind unterschiedlich geformt. Einige haben eine breitere Zehenbox, andere eine schmalere. Einige haben mehr Volumen, andere weniger. Einige passen dir genau in die Ferse, andere nicht.

Diese Abweichungen sind auf diezuletzt Der Schuh wird am erstellt und variiert von Modell zu Modell und von Hersteller zu Hersteller. Das letzte ist die Form, auf der der Schuh aufgebaut ist. Der letzte bestimmt die Gesamtanpassung.

Wenn Sie einen Laufschuh in einem Lauffachgeschäft kaufen, sollte Ihnen der Verkaufsspezialist die Art des Leisten mitteilen können, der in Ihrem vorherigen Laufschuh vorhanden war.Dies kann helfen, den Typ des Leisten zu bestimmen, nach dem in zukünftigen Schuhen gesucht werden soll (wenn Sie Ihren alten Schuh mochten).

Falscher Typ

Die meisten Laufsportfachgeschäfte verfügen über einen Verkäufer, der Ihre Füße untersuchen und eine Ganganalyse durchführen kann, um die richtigen Laufschuhe für Sie zu finden.

Beispielsweise benötigen Sie möglicherweise einen Bewegungssteuerungsschuh, weil Sie überpronieren. Aber Sie können Probleme haben, wenn Sie stattdessen einen neutralen Schuh kaufen.

Wenn Sie nicht überpronieren, ist ein steiferer Schuh möglicherweise weniger bequem. Wenn Sie einen minimalistischen Schuh gekauft haben, Ihr Fuß jedoch mehr Unterstützung benötigt, werden Sie sich im unstrukturierten Schuh nicht wohlfühlen.

6 Schritte zur Suche nach den richtigen Laufschuhen

Wenn Sie einen Schuh gekauft haben, der nicht passt, Blasen oder andere Probleme beim Laufen verursacht, zögern Sie nicht, ihn zurückzubringen. Informieren Sie sich über die Rückgabebedingungen des Shops oder Online-Anbieters, bei dem Sie die Schuhe gekauft haben. Ein örtliches Lauffachgeschäft hat wahrscheinlich ein großzügiges Rückgaberecht und Sie können Ihre Schuhe nach ein paar Läufen wieder zurückbringen.

In Online-Shops und anderen Geschäften müssen Sie möglicherweise nur ungetragene Schuhe zurückgeben. In diesem Fall haben Sie Pech. Es ist klüger, ein neues Schuhmodell in einem Geschäft mit einem großzügigen Rückgaberecht zu kaufen.

Ein Wort von Verywell

Zögern Sie nicht zu entscheiden, dass die Schuhe für Sie nicht funktionieren. Wenn Sie nach ein paar Läufen Probleme haben, ist es unwahrscheinlich, dass sich die Situation bessert. In der Zwischenzeit können Sie Blasen bekommen oder andere Probleme bekommen, wenn Sie die falschen Schuhe tragen. Es ist besser, sie jetzt nicht mehr zu verwenden, auch wenn Sie sie letztendlich für wohltätige Zwecke spenden, weil das Rückgabedatum überschritten ist.

5 Zeichen, die Sie brauchen neue Laufschuhe
Laufübersicht, Laufschuhe, Bekleidung und Ausrüstung