• 06.06.2020

Suggested:

Bekämpfen Sie asymmetrische Sporthaltungen mit 2 einfachen Korrekturen (Video) | Muskel brechen

Die folgenden beiden Korrekturübungen richten sich an Sportler, die einseitig oder asymmetrisch Sport treiben, z. B. Snowboarden, Golf, Tennis, Surfen oder Racquetball. Jede Sportart, bei der wiederholt in eine Richtung gedreht werden muss, führt zu Ausgleich - und schließlich zu Schmerzen.

VERSUCHEN SIE DIESES: 4 Übungen zur Stärkung der Beine und des Kerns für Snowboarder

Zu den negativen Haltungsausgleich entgegenwirken Probieren Sie vor oder nach dem Spielen die folgenden Übungen aus, die sich aus asymmetrischen Sportarten ergeben:

Hip Crossover Stretch

Zweck: Diese Übung wird fordern Sie Ihre Hüften auf, sich auf beiden Seiten gleichmäßig zu drehen, während gleichzeitig der Stabilisierungsmechanismus der Schultern einrastet.

  1. Legen Sie sich mit angewinkelten Knien auf den Rücken und den Füßen flach auf den Boden.
  2. Legen Sie Ihre Arme auf Schulterhöhe zur Seite und legen Sie Ihre Handflächen flach auf den Boden.
  3. Kreuzen Sie den rechten Knöchel über dem linken Knie und drehen Sie die Knöchel-Knie-Verbindung nach unten in Richtung Boden. Ihr rechter Fuß sollte nun flach auf dem Boden liegen, zusammen mit der Außenseite Ihres linken Beins.
  4. Schauen Sie in die entgegengesetzte Richtung und entspannen Sie Ihre Schultern.
  5. Drücken Sie das rechte Knie mit den linken Hüftmuskeln von Ihrem Körper weg (verwenden Sie für diesen Schritt nicht Ihre Hände).
  6. Halten Sie und atmen Sie eine Minute lang, dann wechseln Sie die Seiten und wiederholen Sie.

VERBINDUNG: Kraft- und Konditionierungskomponenten für Elite-Snowboarder

Krokodil

Zweck: Diese Übung wringt buchstäblich die Haltungsmuskeln der Wirbelsäule und der Hüften aus und macht sie so Vertrag und Freigabe auf beiden Seiten gleich.

  • Legen Sie sich auf den Rücken, die Beine gerade, die Arme zur Seite, die Handflächen berühren den Boden. Ihre Knöchel, Knie, Hüften und Schultern sollten alle ausgerichtet sein. Deine Arme sollten gerade von deinen Schultern weg sein, nicht über oder unter ihnen.
  • Beginnen Sie mit Ihrem rechten Bein und legen Sie Ihren rechten Fuß auf die Zehen Ihres linken Fußes. Halten Sie dabei beide Füße gebeugt, sodass die Zehen zur Decke zeigen. Die Ferse / Achillessehne Ihres rechten Fußes sollte zwischen dem großen Zeh und dem zweiten Zeh Ihres linken Fußes sitzen.
  • Drehen Sie sich auf die linke Hüfte (die Hüfte des Beins, die sich noch auf dem Boden befindet), indem Sie die rechte Hüfte vom Boden ziehen.
  • Drehe deinen Kopf nach rechts.
  • Straffen / quetschen Sie Ihre Oberschenkel und Po-Muskeln.
  • Halten Sie diese Position und atmen Sie eine Minute lang, wechseln Sie dann die Seiten und wiederholen Sie den Vorgang.
Asymmetrie, Dehnung, Haltung, Ausrichtung, einseitig, Actionsport, Tennis, Golf, Snowboarden, Racquetball, Yoga, Mobilität, Videos