• 26.11.2020

Eskalation des Engagements: Wie wir schlechtes Benehmen rechtfertigen

Ich denke immer noch viel über das Thema meines letzten Artikels nach, in Bezug auf zwei männliche Greifer, die angeblich wiederholt eine weibliche Mannschaftskameradin an Silvester vergewaltigt haben. Es ist die Hauptsache, über die viele von uns in der Welt der Auseinandersetzungen im Moment nachdenken, reden oder schreiben, und es löst mit Sicherheit leidenschaftliche Reaktionen aus. Einerseits veranlassen mich einige Kommentare dazu, mit den Fingern zu zeigen und zu schreien und zu schreien, sowohl wegen der schrecklichen Natur dieses bestimmten mutmaßlichen Verbrechens als auch wegen des früheren Punktes, den Emily, Lola und ich gemacht haben, dass dies Grund ist, warum wir habe schon mal gedeckt. Aber es gibt schon genug davon, ohne dass ich dem Feuer Treibstoff hinzufüge.

Also gehe ich auf die andere Seite, den Teil von mir, der verstehen will - nun, nicht verstehen, weil "Verstehen" Akzeptanz impliziert. Vielleicht, um ein besseres Gefühl dafür zu entwickeln, was in den Köpfen von Menschen vor sich geht, die solche Handlungen begehen. Was diese beiden Männer getan haben sollen, geht weit über das hinaus, wozu ich oder jeder andere, den ich kenne, hoffentlich in der Lage ist.

Aber manche Leute begehen solche Taten. Und deshalb möchte ich verstehen. Ich habe keinesfalls die Absicht, dieses Verhalten zu entschuldigen oder zu erklären, indem ich versuche, mehr zu lernen. Ich möchte vielmehr glauben, dass Wissen Macht ist. Dieses Video, das sich auf einen Vorfall in Steubenville, Ohio, konzentriert, der nationale Aufmerksamkeit erhalten hat, argumentiert, dass es in unserem Land eine umfassendere „Vergewaltigungskultur“ gibt, in der die Mentalität „Jungen werden Jungen“ vorherrscht.

Das bringt uns zurück zu dem, was Emily, Lola und ich in unserem früheren Artikel gefragt haben, wie jeder von uns sowohl zum Problem als auch zur Lösung beiträgt. Aber auch wenn Sie das Argument akzeptieren, dass manche Leute nicht wissen, dass solche Dinge verwerflich sind, was ist mit Leuten, die dies tun? Bei den beiden Greifern soll sich einer bei dem Opfer entschuldigt haben, als er sie angriff und sich als "kranker Bastard" bezeichnete.

In der Psychologie gibt es ein Konzept namens "Eskalation des Engagements". Der Forscher Barry Staw in seiner Arbeit von 1976 Knietief im Big Muddy: Eine Studie über die Eskalation des Engagements für eine gewählte Vorgehensweise beschreibt es wie folgt:

Insbesondere wenn das Verhalten einer Person zu negativen Konsequenzen führt, stellen wir möglicherweise fest, dass das Individuum die negativen Konsequenzen kognitiv verzerrt, anstatt sein Verhalten zu ändern und positivere Ergebnisse zu erzielen ein Selbstbegründungsprozess sein, in dem der Einzelne versucht, sein bisheriges Verhalten zu rationalisieren oder sich psychologisch gegen nachteilige Folgen zu verteidigen.

Mit anderen Worten, Menschen, die tatsächlich glauben oder glauben, dass etwas falsch oder schlecht angepasst ist, können, anstatt dies zu unterlassen, weitermachen und es nachträglich erklären . Möglicherweise tun sie sogar mehr Gleiches oder Ähnliches, um ihr Verhalten zu rechtfertigen. Ich vermute, wir haben alle das getan. Vielleicht haben wir einem Freund oder Familienmitglied mehrere Kredite gewährt, auch wenn diese Person nicht die Absicht hat, uns zurückzuzahlen (bekannt als „gutes Geld nach dem schlechten werfen“). Oder, um ein Beispiel aus meiner eigenen Vergangenheit zu verwenden, vielleicht wir Ich habe einen Job noch lange nicht übernommen, nachdem er aufgehört hatte, eine gesunde Umwelt zu sein, und angefangen habe, giftig zu werden. In solchen Situationen haben wir die Handlungen mit "Oh, er zahlt es mir zurück, wenn er wieder auf dem richtigen Weg ist" oder "Nun, jeder hat schwierige Jobsituationen." Diese neueste Entwicklung bringt eine Beleidigung für Verletzungen mit sich, könnte aber noch viel schlimmer sein. Zumindest habe ich einen Job. “

Wir machen das auch im Gesundheits- und Fitnessbereich. Wie viele hitzige Debatten haben Sie zum Beispiel über etwas gehört, das so grundlegend zu sein scheint, wie das, was Menschen essen sollten? Menschen, die sich auf eine bestimmte Art und Weise ernähren, sind möglicherweise nicht bereit, sich zu verändern, nicht nur, weil sie Anstrengungen unternehmen müssen, sondern auch, weil sie sich mit (möglicherweise jahrelangen) Entscheidungen auseinandersetzen müssen, die sie jetzt als falsch und falsch akzeptieren müssen oder zumindest offen für Fragen. Und dies könnte noch verheerender oder schwieriger zu verarbeiten sein, wenn sie Karrieren und Identitäten auf diesen falschen, falschen oder fragwürdigen Informationen aufgebaut haben. Es scheint psychologisch viel einfacher zu sein, an seinen Waffen festzuhalten.

Der Punkt ist, dass Menschen nach dem Konzept der Eskalation des Engagements bemerkenswert geschickt darin sind, Wege zu finden, um ihre kognitiven Dissonanzen und Unannehmlichkeiten zu reduzieren, und dies führt manchmal dazu, dass wir uns immer vehementer auf eine Vorgehensweise festlegen. Ich stelle mir vor, Sie können sehen, wie sich dieses Konzept auf diese oder andere Nachrichten zu diesem schrecklichen Thema bezieht, wie Menschen im Laufe der Zeit oder sogar in Sekundenschnelle verdrehte Logik anwenden, um ihre Handlungen in ihren eigenen Gedanken zu rechtfertigen.

Was können wir also mit diesen Informationen anfangen? Wie üblich glaube ich, ist der beste Ort für uns, mit uns selbst zu beginnen und unser eigenes Verhalten und unsere eigenen Annahmen zu untersuchen. Wie könnte sich das Konzept der Eskalation des Engagements in meinem Leben in einer Weise auswirken, die zu negativen Konsequenzen führt? Kann ich Situationen identifizieren, in denen ich Verhaltensweisen begründe oder begründet habe, die nicht ideal sind? Was sind die weiteren Implikationen davon? Was sind meine Überzeugungen darüber, was angemessenes Verhalten ausmacht? Stimmen sie mit der Art von Verhalten überein, die vorhanden sein muss, damit jeder ein sicheres und erfülltes Leben führen kann - nicht nur ich?

Ja, es gibt viele Fragen, über die man nachdenken muss. Wählen Sie einfach eine aus und beginnen Sie - wenn Sie dazu bereit sind.

Psychologie, Brasilianisches Jiu Jitsu, Sportpsychologie