• 06.06.2020

Suggested:

Schule und BJJ: Ein weniger bösartiger Kreis (Athlete Journal 49) | Muskel brechen

Die letzten sieben Tage schienen vorbei zu fliegen. Es fühlt sich an, als hätte ich gestern meinen Tagebucheintrag für die letzte Woche geschrieben. Ich nehme das als Zeichen, dass ich eine gute Woche hatte. Die Zeit vergeht wie im Fluge, wenn du Spaß hast, oder?


Schule und BJJ haben nichts miteinander zu tun

Die Schule war ziemlich toll. Ich habe ehrlich gesagt bisher keine Beschwerden. Es ist erst die zweite Unterrichtswoche, aber ich kann sagen, dass dies ein gutes Semester wird. Ich fühle mich jetzt viel glücklicher als in den letzten zwei Jahren. Ich hoffe, dass ich durch meinen Sinneswandel meine Noten in diesem Semester auf über drei steigern kann. (Ja, ich weiß, meine Noten waren schlecht.)

Jetzt, wo ich mit der Schule zufriedener bin, verlasse ich den Campus und fühle mich großartig. Wenn ich den Campus verlasse, habe ich einen großartigen Tag bei Scranton MMA. Ich habe bereits darüber gesprochen, werde es aber noch einmal ansprechen. Wenn ich mich in der Schule wohl fühle, ist meine Ausbildung gut, und wenn ich gut trainiere, fühle ich mich als der glücklichste Mensch auf Erden. Das Gegenteil ist auch der Fall. Wenn ich in der Schule nicht gut abschneide, fühle ich mich beim Training beschissen. Wenn ich ein schlechtes Training habe, habe ich keine Lust, mich in der Schule zu bewerben. Es ist ein Zyklus, in den ich gerne falle, aber ich bin fest davon überzeugt, dass dieser Zyklus in diesem Semester eine gute Sache für mich sein wird.

Training diese Woche

Ich habe in letzter Zeit viele tolle Runden gespielt. Ich habe die Geschwindigkeit wieder gesteigert, nachdem ich zwei Wochen lang meinen Ellbogen geschont hatte, und ich kann das Brennen definitiv spüren. Obwohl ich mein Training für ein paar Wochen abgelehnt habe, war es meiner Meinung nach zu meinem Vorteil. Ich konnte meinen Geist und meinen Körper eine Weile ruhen lassen, was mich ängstlich warten ließ, bis ich wieder hart trainieren konnte. Jetzt, wo ich wieder dabei bin, habe ich festgestellt, dass ich mich beim Rollen sicherer fühle als zuvor. Manchmal brauchst du eine Pause, um Fehler in deinem Spiel zu beheben, egal ob sie physisch oder mental sind.

Das einzig schlechte an meiner Woche war, dass ich einem meiner Trainingspartner „Bis später“ sagen musste. Ty kehrte vor ein paar Monaten von Georgia nach Pennsylvania zurück, nachdem sie ihre Zeit bei der Navy beendet hatte. Sie trainierte etwa sechs Monate lang Jiu Jitsu in Georgia und wollte ihr Training fortsetzen, als sie nach Hause zog. Deshalb entschied sie sich für Scranton MMA. Und Mann, hatte ich Glück, dass sie es tat. Sie wurde meine Trainingspartnerin und auch eine tolle Freundin. Sie ist diese Woche nach Spanien gereist und wird dort zehn Monate als Au Pair verbringen. Ich war traurig, dass sie gehen musste, aber ich bin froh, dass sie ihren Traum vom Reisen um die Welt erfüllt. Ich hoffe ich sehe dich bald, Kumpel!

Bevorstehende Seminare

Ich werde in naher Zukunft an einigen Seminaren teilnehmen, daher habe ich auf jeden Fall weitere interessante Themen, über die ich euch bald berichten kann. Apropos Seminare: Scranton MMA veranstaltet am 20. September ein Rafa Mendes-Seminar. Wenn Sie also an der Ostküste sind, sollten Sie auf jeden Fall daran denken, daran teilzunehmen. Wenn Sie an einem Besuch interessiert sind, können Sie sich hier vorregistrieren.

Danke, dass du über mein Leben gelesen hast. Bis nächste Woche!

Jess Papi ist ein Blue Belt bei Scranton MMA und macht ihren Abschluss in Sportwissenschaft. Lesen Sie ihre Einträge jede Woche, um Einblicke in das Konkurrieren, Trainieren und Jonglieren mit BJJ und dem Leben zu erhalten.

Sportlerzeitschriften, Bjj, Brazilian Jiu Jitsu, Sportlerzeitschriften